Irma Meier – seit 20 Jahren eine Stütze im Familienunternehmen


Im elterlichen Betrieb das Arbeitsleben zu beginnen war für Irma kein Thema. Sie wollte ihren eigenen Weg gehen, herausfinden was ihr Spass macht und begann eine Lehre im Detailhandel bei der IBW Wohlen. «Das war definitiv eine gute Entscheidung, denn meine Lehrmeisterin Frau Hodel war die Beste. Ich bin ihr noch heute dankbar.», erinnert sich Irma.


Anschliessend wechselte sie die Branche und arbeitete 10 Jahre lang bei Hunn Gartenmöbel in Bremgarten im Verkauf und in der Administration. Da es ein Saisongeschäft ist und Irma nur im Sommer eine 100%ige Anstellung hatte, arbeitete sie nebenbei im Betrieb der Eltern. Bis sie 2013 ganz in das Familienunternehmen einstieg. Irma übernahm die Buchhaltung und führte gemeinsam mit Ihrer Mutter Helen das Backoffice sowie das Ladengeschäft der meierelektro ag in Bettwil.


Seither hat sich einiges verändert. Es gab einen Generationenwechsel und Kurt Meier jun. übernahm die Geschäftsleitung, das Unternehmen ist gewachsen, neue Mitarbeiter und Standorte sind dazu gekommen. Irma ist zwischenzeitlich Mutter geworden und arbeitet derzeit in einem Teilzeitpensum.


Dein Fazit, Irma:

«Ich bin dankbar, dass wir als Familie einen so guten Weg gefunden haben zusammen zu arbeiten. Wir können geschäftliches und privates trennen, sprechen offen miteinander, diskutieren Meinungsverschiedenheiten und respektieren uns gegenseitig. So macht selbst nach 20 Jahren das Arbeiten im Familienbetrieb noch immer sehr viel Spass.»


Danke, Irma, für dein Treue und Unterstützung in all den Jahren!